Schulprojekte - 2017/2018

Abschluss Projekt "Wissenschaftswerkstatt"

Vor vier Jahren wurde die NMS Peter Rosegger Krieglach als eine von vier Neuen Mittelschulen in der Steiermark für dieses Projekt, das von der Kaiserschild-Stiftung finanziert wird, ausgewählt. Somit war es möglich, die Schüler_innen der heurigen 4b Klasse während ihrer gesamten Schulzeit an der NMS, unter der Leitung von ausgebildeten Betreuer_innen zu begleiten. In vier Workshops pro Schuljahr konnten nach dem Motto "Fragen, forschen, staunen" unterschiedliche Gebiete der Naturwissenschaften behandelt und so Einblicke in das wissenschaftliche Arbeiten gewonnen werden. Ziel dieses Projektes war es, Kinder in ihrem Forschungsdrang zu unterstützen und ihnen neue Lernkompetenzen näherzubringen. Unter Zuhilfenahme der Experimentiermappen wurden die Erkenntnisse ihrer Versuche bei den jährlichen Präsentationen an die Kinder der Volksschule Krieglach weitergegeben, wofür die "Forscher" entsprechende Diplome erhielten.

Die "Wissenschaftswerkstatt" wird didaktisch und wissenschaftlich von der Karl-Franzens-Universität Graz betreut. Daher war es naheliegend, dass die Burschen und Mädchen zum Abschluss an die Uni Graz eingeladen wurden und dort einen ganzen Tag verbrachten. Beeindruckt von der Größe des Hörsaals am Institut für Physik und Chemie, vom "Astronomischen Turm" und der Arbeitsweise in der Nanotechnologie erkannten sie bald, dass "richtige" Forschung äußerst zeitaufwendig ist und nur in kleinen Schritten erfolgen kann. Nach dem gemeinsamen Mittagessen an der Pädagogischen Hochschule Steiermark, die für die Lehrerausbildung zuständig ist, war das letzte Highlight angesetzt: eine Experimentierstunde mit den Professoren. Dass Technik im Zusammenhang mit verblüffenden Phänomenen auch einfach und anschaulich erklärt werden kann, wurde abermals eindrucksvoll demonstriert.

Abschließend dürfen wir uns herzlich bei der Projektkoordinatorin der Kaiserschild-Stiftung, Frau Mag. Irmgard Mitterbäck und ihrem engagierten Team für die umsichtige Betreuung und Organisation bedanken.

Übrigens, wenn Sie das nächste Mal ein Gummibärli oder ähnliche Süßwaren verzehren, unterstützen auch Sie die Kaiserschild-Stiftung. Der Stiftungsgründer ist nämlich Dr. Hans Riegel aus Bonn, besser bekannt unter dem Namen des Unternehmens: HARIBO.

zurück