Schulalltag - 2019/2020

Distance Learning in Zeiten von Corona

Die Schlagzeile "Schulen geschlossen - Schüler*innen müssen zuhause bleiben!" hatten sich vermutlich einige Schüler*innen seit Jahren gewünscht. Mitte März wurde es dann ernst, aufgrund des Coronavirus konnte der Unterricht in der Schule nicht mehr stattfinden. Distance Learning stand nun am wöchentlichen (selbst organisierten) Stundenplan der Kinder (und Eltern). Schon nach kurzer Zeit wurden wir uns der großen Herausforderung bewusst, dass Unterricht ohne persönlichen Kontakt nicht unproblematisch verläuft. Zahlreiche E-Mails, Telefonate und Videos sollten dieser "Distance" auf vernünftige Weise Einhalt gebieten. Eigens aufgestellte Tische im Foyer dienten als Übergabe- bzw. Abholstation von Arbeitsblättern, Heften und Büchern. Sogar der Werkunterricht konnte weiterhin in Heimarbeit durchgeführt werden und selbst gestaltete "Donauflöße" schwammen bald schon in einigen Badewannen.

Schließlich durften die Schulen ab dem 18. Mai wieder öffnen, und so freuten sich auch die Kinder der NMS Krieglach ihre Mitschüler*innen (und manche Lehrer*innen) endlich sehen zu können. Die Schüler*innen haben in dieser Zeit Großartiges geleistet und gemerkt, dass Unterricht in der Schule doch viele Vorteile hat. Ein besonderer Dank gilt vor allem den Eltern, die in dieser Ausnahmesituation unterstützend und hilfsbereit reagiert haben.

zurück