PRHS-Logo Steiermark Peter Rosegger Home E-Mail   Österreich
 
Willkommen
Unsere Schule
Aktuell
Abgänger
Rückblick
Bilder
Gästebuch
Sponsoren
Links
  Schulchronik
Schule
Der Baubeginn der neuen Peter Rosegger Hauptschule in Krieglach erfolgte im Herbst 1971.
Nach nur zweijähriger Bauzeit wurde am 10.11.1973 die Schule im Beisein von zahlreichen Ehrengästen durch Unterrichtsminister Dr. Fred Sinowatz eröffnet.
Das Schulgebäude bietet Platz für 12 Klassen mit zahlreichen Nebenräumen, einem Turnsaal sowie einem Hallenbad.
In diesem Jahre erreichte unsere Schülerzahl auch den Rekord von 449 Schülern.
Nach Eröffnung der neuen Hauptschule in der Nachbargemeinde Mitterdorf im Mürztal im Jahre 1975 sank unsere Schülerzahl auf 332.

Zumal das Flachdach der HS im Laufe der Zeit undicht wurde, erfolgte im Jahre 1985 eine Sanierung durch ein Satteldach.

Bis zum Jahre 1985 wurde die Hauptschule mit zwei Klassenzügen geführt und in der Folge durch drei Leistungsgruppen in den Hauptfächern ersetzt.
1988 erfolgte die Schließung des Hallenbades wegen zu hoher Erhaltungskosten.

Seit 1989 erteilen wir an unserer Schule auch EDV-Unterricht.

Im Roseggergedenkjahr 1993 bekam unsere Schule die neue Bezeichnung

"PETER ROSEGGER - HAUPTSCHULE"

Der Umbau und die Renovierung des Turnsaales nach Einsturz der Akustikverkleidung erfolgte im Jahre 1994.

Im Schuljahr 1997 / 98 wurde der 50. Geburtstag der Hauptschule in Krieglach mit interessanten Ausstellungen, Projektpräsentationen und Tanzvorführungen gefeiert.
50. Geburtstag

Seit 1997 führen wir auch eine Integrationsklasse an unserer Schule, die zusätzlich von einem Sonderschullehrer betreut wird.

In den Sommerferien 1999 erfolgte die Erneuerung der Fenster und der Wärmedämmung an der Fassade aus dringend notwendigen Energiesparmaßnahmen, sodass wir heute mit Stolz verkünden können, dass unsere Schule eine helle, freundliche und angenehme "Wohnatmosphäre" bietet, in der sich alle Personen wohlfühlen.

Schulgebäude
So präsentiert sich unsere Schule im Jahr 2000


Seit Beginn des Schuljahres 2001/2002 steht den Kindern ein zweiter Raum für Informatik zur Verfügung. Dieser ist modern und zweckmäßig bestückt und ermöglicht EDV-Unterricht von der 1. bis zur 4. Klasse.

Mit Beginn des Schuljahres 2003/04 kam es an den österreichischen Hauptschulen durch eine ministerielle Verordnung zu einer Kürzung der Jahreswochenstunden von 127 auf 120. Eine neue Stundentafel wurde erstellt und vom Schulforum beschlossen. Auf der Wiese vor dem Schulhaus errichteten die Knaben der 4. Klassen eine Kräuterspirale.

Am 16.02.2005 wurde die gesamte Hauptschule mit neuen Schulmöbeln, Overheadprojektoren und Projektionsflächen ausgestattet. Die Direktionskanzlei, die Lehrergarderobe und das Konferenzzimmer erhielten außerdem einen neuen Boden.

Schulmöbel
Neue Schulmöbel

Veränderungen im Sommer 2007:

  • Schallschutzdecke und Schallschutzelemente an den Stirnseiten des Turnsaales
  • Neue Computer, Flachbildschirme, Computertische und Software im EDV-Raum I
  • Neuer Pausenhof mit Asphaltdecke

Mit einem großen Schulfest feierte die Hauptschule im Juni 2008 das Jubiläum "60 Jahre Peter Rosegger-Hauptschule Krieglach". Die LehrerInnen gestalteten unter Einbindung von SchülerInnen Ausstellungen, die von der Bevölkerung zahlreich besucht wurden und großen Anklang fanden. Parkbänke stehen nun als "Freiluftklassenzimmer" zur Verfügung. Das Schullogo wurde großflächig an die Hauswand gemalt und ist von weither einsehbar.

Festakt 60 Jahre
60 Jahre Peter Rosegger-Hauptschule Krieglach

Mit Wirksamkeit vom 1. September 2008 wurde Dipl.-Päd. Rudolf Knöbelreiter mit der Schulleitung der Peter Rosegger-Hauptschule Krieglach betraut und ein Jahr später zum Leiter ernannt.

Während der Hauptferien 2009 wurde der Boden im Turnsaal saniert.

Im Schuljahr 2009/10 wurde eine Zeugnismappe entworfen. Bei der feierlichen Verabschiedung der vierten Klassen wird das Jahres- und Abschlusszeugnis in dieser Mappe überreicht.

Während des gesamten Schuljahres 2010/11 fand ein schularten- und fächerübergreifendes Projekt über Wasser mit der HLW Krieglach statt. Wasserworkshops, Lehrauftritte von Studentinnen der Pädagogischen Hochschule Steiermark, eine Podiumsdiskussion und schließlich der „Tag des Wassers“ im Krieglacher Veranstaltungszentrum sind einige Eckpfeiler dieses gemeinsamen Projektes. In den Sommerferien wurden in der Schule folgende Veränderungen vorgenommen:

  • Brandschutzwände und Brandschutztüren wurden im Keller und in den einzelnen Stockwerken errichtet.
  • Das gesamte Schulgebäude wurde mit einer Fluchtwegbeleuchtung ausgestattet.
  • Rippenheizkörper wurden in den Gängen ausgetauscht und durch Flachheizkörper ersetzt.
  • Das Stiegengeländer wurde auf die erforderliche Mindesthöhe angepasst.

Schuljahr 2011/12

Genehmigung und Durchführung eines fächerübergreifenden Projekts in den Gegenständen röm.-kath. Religion und Soziales Lernen. Die erste flächendeckende Bildungsstandardüberprüfung im Gegenstand Mathematik auf der 8. Schulstufe wurde am 23. Mai 2012 durchgeführt. Um die Funktion der neuen Brandschutzwände zu testen wurde eine groß angelegte Brandschutzübung mit den Feuerwehren initiiert. Außerdem stellte sich heraus, dass durch die abgeschlossenen Brandschutzabschnitte der Lärmpegel in den Gängen enorm anstieg, sodass sich die Marktgemeinde Krieglach dazu entschloss, im ersten und zweiten Stock eine Schallschutzdecke zu montieren (rund 200m² pro Stockwerk). Im Mai errichtete die Peter Rosegger-Hauptschule in Zusammenarbeit mit dem Steirischen OL-Verband in der Annenruhe ein ständiges Orientierungslauf-Postennetz.

2012/13 haben einige Schülerinnen und Schüler beim Literaturwettbewerb „Heute schon geJANDLt?“ erfolgreich teilgenommen. Die Preisträgerinnen erhielten in Neuberg durch die Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur, Dr. Claudia Schmied, Urkunden. Steirische Landesmeister im Skicross am Niederalpl wurden: Daimon Hofer, Michael Hodics, Philipp Pressler, Oliver Schrittwieser. Nach intensiven Vorbereitungsarbeiten wurden im Oktober 2012 die neu gestalteten Roseggerwandtafeln im Beisein von Fr. Bürgermeister DI Regina Schrittwieser ihrer Bestimmung übergeben.

Neue Mittelschule seit 2013/14

Nach der Vorbereitungsphase wurden nun die beiden ersten Klassen den Vorgaben entsprechend unterrichtet. Die Umstellung bewirkte auch eine Änderung des Schullogos, der Schulstempel und des Briefpapiers. Die Druckerei „DruckExpress“ Tösch in Kindberg hat diesen Auftrag erhalten und das LehrerInnenteam hat sich schließlich für dieses Logo entschieden:

NMS Logo 

Mit ihrer phantasievollen Idee einer „Handy spuckenden Maschine“ konnte sich Sabrina Knabl beim Raiffeisen Malwettbewerb 2014/15 unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Steiermark durchsetzen und wurde Landessiegerin. Bundesweit belegte sie den 4. Platz. Die NMS Peter Rosegger Krieglach wurde als eine von vier Neuen Mittelschulen in der Steiermark für das Projekt "Wissenschaftswerkstatt", das von der Kaiserschild-Stiftung finanziert wird, ausgewählt. Die Karl-Franzens-Universität Graz betreut die "Wissenschaftswerkstatt" didaktisch und wissenschaftlich. Das Musical "Kwela, Kwela" wurde als klassenübergreifendes Schulprojekt auf die Bühne des Krieglacher Veranstaltungszentrums gebracht.

Zurück